Erstellt am 18. Januar 2016, 14:16

von Christian Leneis

Wechsel in Führung. In der FF Senftenberg blieb nur der Kommandant.Sein Stellvertreter und der Verwalter legten ihre Ämter zurück.

Senftenbergs Bürgermeister Josef Ott mit dem scheidenden Kommandant-Stellvertreter Gerald Hagmann (links) und dem scheidenden Verwalter Thomas Kerzan (Zweiter von rechts) und dem neuen Stellvertreter Claus Klein, Kommandant Alfred Winkler jun., Wolfgang Burger und Claudia Schandl (von links).  |  NOEN, Christian Leneis

Nach 26 Jahren im Kommando legte der Senftenberger FF-Kommandant-Stellvertreter Gerald Hagmann sein Amt nieder. Ebenso der langjährige Verwalter Thomas Kerzan. Ihnen folgten Claus Klein und Wolfgang Burger, der bisherige Stellvertreter des Verwalters. Neu im Verwaltungsdienst ist Claudia Schandl. Kommandant Alfred Winkler jun. verbleibt eine weitere Periode in seinem Amt.

Neu aufgenommen in die FF Senftenberg wurde Daniela Winkler. Markus Maier wurde zum „Oberfeuerwehrmann“, Manuela Weidemann zum „Hauptfeuerwehrmann“ und Karl Haubner zum „Oberbrandmeister“ befördert.

Die FF Senftenberg musste 2015 zu 40 Einsätzen ausrücken. 30 der Einsätze waren technischer Art, es gab aber auch sieben Brandeinsätze und drei Brandsicherheitswachen. Dabei leisteten die Florianijünger 331 Einsatzstunden und fuhren insgesamt 643 Kilometer. Wegen der Trockenheit kam es zu einigen Wald- und Flurbränden, die dank des professionellen Einschreitens rasch unter Kontrolle gebracht und das Schadensausmaß begrenzt werden konnte.