Erstellt am 27. Januar 2016, 09:40

Wechsel nach 13 Jahren im FF-Dienst. Die Oberstinkenbrunner Feuerwehr wählte bei ihrer Mitgliederversammlung ein neues Kommando: Maximilian Gritschenberger war 13 Jahre lang Kommandant der Wehr und stellte seine Funktion nun zur Verfügung.

Die Oberstinkenbrunner Wehr ist auf neue Beine gestellt: Günther Pohorsky, Unterabschnittskommandant Kurt Ernst, Gerhard Sklenar, Andreas Kerschl, Bernhard Weber, Markus Semmelmeyer und Max Gritschenberger.  |  NOEN, FF Oberstinkenbrunn
Sein Stellvertreter Günther Pohorsky tat es ihm gleich. Andreas Kerschl ist der neue Mann an der Spitze. Zu seinem Stellvertreter wählten die Kameraden Bernhard Weber.

Das neue Führungsduo bestellte Gerhard Sklenar erneut zum Verwalter der Wehr. Um die Verdienste der ehemaligen Führungsspitze zu würdigen, wurden Gritschenberger und Pohorsky zu Ehrenbrandinspektoren ernannt.