Erstellt am 26. Januar 2016, 00:24

Wechsel nach 20 Jahren. Johannes Ziegler übernimmt die FF Gaubitsch von Vorgänger Johann Wanderer.

Das neue Kommando der Gaubitscher Feuerwehr (v.l.): Verwalter Manfred Schinhan, Kommandant Johannes Ziegler, Ehrenkommandant Johann Wanderer und Kommandantstellvertreter Josef Schöfmann.  |  NOEN, FF Gaubitsch

Man soll aufhören, wenn man einen geeigneten Nachfolger hat.“ Dieses Credo hat Kommandant Johann Wanderer nun umgesetzt. Bei der Mitgliederversammlung der Gaubitscher Wehr, die 2015 zu acht technischen und einem Brandeinsatz ausrücken musste, stellte er sein Amt zur Verfügung.

Mit seinem langjährigen – immerhin schon zehn Jahre – Stellvertreter sah Wanderer die Nachfolge bestens geregelt. So wurde Johannes Ziegler schließlich zum neuen Kommandanten gewählt. Ihm zur Seite wird Josef Schöfmann als Stellvertreter stehen. Angelobt wurde die neue FF-Spitze von Bürgermeister Alois Mareiner, der auch die Wahl leitete. Zum Verwalter wurde erneut Manfred Schinhan ernannt.

Nach der Wahl wurden drei neue Feuerwehrmänner angelobt. Heuer wird es in Gaubitsch keinen Feuerwehrheurigen geben, da sich die Kameraden auf die Abschnittsbewerbe 2017, welche in Gaubitsch stattfinden werden, vorbereiten wollen. Für Wanderer hatte der Neo-Kommandant eine Überraschung: Da dieser 20 Jahre die Geschicke der Feuerwehr leitete, wurde er zum Ehrenkommandanten ernannt.

Nicht nur den Ehrentitel, auch ein Geschenk hatten die Feuerwehrmitglieder bereit. Worüber sich ihr ehemaliger Kommandant besonders freut, wussten sie genau: Eine B-Mehrzweckstrahlrohrspritze in der Größe 1:2 aus Holz.