Erstellt am 25. Januar 2016, 14:25

Wehr setzt auf Erfahrung. Karl Schopf und Bernhard Schillinger führen Feuerwehr Nödersdorf weiter.

Das neue und alte Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Nödersdorf: Kommandant Karl Schopf (M.), Stellvertreter Bernhard Schillinger (l.) und Verwalter Christoph Schürz (r.) leiten in den nächsten fünf Jahren wieder die Geschicke der Wehr. Foto: Eduard Reininger  |  NOEN, Eduard Reininger
Wiedergewählt wurde das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Nödersdorf. Der bisherige Kommandant Karl Schopf (seit 1991 in dieser Funktion) und sein Stellvertreter Bernhard Schillinger (seit 1999) wurden einstimmig von den 28 aktiven und fünf Reservisten für die nächste Periode gewählt. Zum Leiter des Verwaltungsdienstes bestellte das neue Kommando wieder Christoph Schürz.

In seinem Jahresbericht informierte Schopf über die geleisteten Tätigkeiten der Wehr. „Es war ein ruhiges Jahr, doch wurden an die dreihundert ehrenamtliche Stunden für Instandhaltung, Übungen und Schulungen geleistet.“

Das in die Jahre gekommenen Kleinlöschfahrzeug soll in den nächsten fünf Jahren ausgetauscht werden. Die Wehrmänner unterstützen auch die Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses durch den Dorferneuerungsverein, wofür Bürgermeister Franz Huber dankte.