Erstellt am 19. Januar 2016, 05:58

von Thomas Heumesser

Weiss ist Kommandant. Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wählte eine neue Führung. Den Mittelpunkt des neuen Jahres wird der Umgang mit dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 bilden.

Kommando, Beförderte, Angelobte und Ehrengäste: der ehemalige Jugendbetreuer Reinhard Neuwirth, Herzogenburgs Inspektionskommandant Kontrollinspektor Reinhard Vit, Oberlöschmeister Andreas Katzenbeisser, Unterabschnittskommandant Johann Schuster, Vizebürgermeister Wolfgang Steininger, Ehrenoberbrandinspektor Rudolf Hell, Bürgermeister Michael Küttner, Sebastian Zagler, Adrian Zagler, Clemens Neuwirth, Kommandant Michael Weiss, Tobias Schmutzer, Kommandant-Stellvertreter Thomas Hell, Markus Haiderer, Abschnittskommandant Helmut Czech, Verwalter Günter Winterleitner, Verwaltungsmeister Thomas Winterleitner (von links).  |  NOEN, Heumesser

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf standen die Neuwahlen. Kommandant Rudolf Hell stand, wie berichtet, nicht mehr zur Verfügung. Er wurde zum Ehrenoberbrandinspektor ernannt. Zu seinem Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Michael Weiss gewählt. Neuer Kommandant-Stellvertreter ist Thomas Hell. Verwalter bleibt Günter Winterleitner.

Die Feuerwehr Statzendorf arbeitete im vergangenen Jahr 18 Einsätze ab. Bei 163 Ausfahrten legte man 4.399 Kilometer unfallfrei zurück. Insgesamt führte man 39 Übungen durch, wobei sich die erstmals durchgeführten Zugsübungen positiv auf die Ausbildung auswirkten.

Im abgelaufenen Jahr traf man einander zu 360 Tätigkeiten, wobei insgesamt 7.355 Stunden aufgewendet wurden.

Danach folgte ein ausführlicher Bericht von Verwalter Günter Winterleitner über die vielfältigen Tätigkeiten bei der Anschaffung des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges 3 mit einer ausführlichen Fotodokumentation: „Dieses Fahrzeug ist wirklich ein Meilenstein für unsere Gemeinde.“

In Zukunft wird großes Augenmerk auf den Umgang mit dem neuen Auto gelegt. Hier steht die Einschulung der neuen Ausrüstungsgegenstände wie Spineboard, Abseilgeräte oder Korbschleiftrage am Übungsplan.

Bürgermeister Michael Küttner würdigte in seinen Ausführungen die freiwillige und professionelle Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf und wünscht dem neuen Kommando viel Erfolg für die bevorstehende Funktionsperiode.

Andreas Katzenbeisser wurde zum Oberlöschmeister, Clemens Neuwirth zum Feuerwehrmann befördert.