Erstellt am 04. Februar 2016, 11:29

Wutzl bleibt FF-Chef. Die Frankenfelser Feuerwehr leistete im vergangenenJahr 124 Einsätze. Bei der Wahl wurde das Kommando bestätigt.

Das wiedergewählte Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Frankenfels mit Bürgermeister Franz Gößbacher (Mitte): Kommandantstellvertreter Daniel Häusler, Kommandant Thomas Wutzl, Feuerwachekommandant Günter Tuder und Verwalter Arthur Vorderbrunner.  |  NOEN, Foto: Gerhard Groiss

Das vergangene Jahr war für die Frankenfelser Florianis ein Jahr mit vielen Herausforderungen: 150.000 Liter Nutzwasser mussten aufgrund der Trockenheit zu entlegenen Gehöften transportiert, acht Brände bekämpft und auch schwere Verkehrsunfälle bewältigt werden. Insgesamt wurde die Wehr 124 Mal alarmiert.

Aber auch auf der Übungsfront waren die Silberhelme nicht untätig. Ingesamt 133 Übungen absolvierten sie in 2.000 Stunden mit den Weissenburger Kollegen. Die Frankenfelser Mannschaft ist 101-Mitglieder stark – 80 aktiv, elf in Reserve und zehn in der FF-Jugend.

Thomas Wutzl weiterhin an der Spitze

Bei der Mitgliederversammlung wurde auch gewählt: Für weitere fünf Jahre wurde Kommandant Thomas Wutzl bestätigt. An seiner Seite steht Stellvertreter Daniel Häusler. Für die Verwaltung zeichnen Arthur Vorderbrunner, Franz Rußwurm und Helmut Bieder verantwortlich. Als Feuerwachekommandant wurde Güter Tuder bestätigt.

Bürgermeister Größbacher dankte den Florianis für deren Engagement zum Wohle der Bevölkerung: „Gerade im Jahr 2015 hat die Feuerwehr wieder ihren Stellenwert für die Dorfgemeinschaft bewiesen und für die Gemeinde einen sehr wichtigen Partner bei der Aufgabenbewältigung im Zuge der NÖ Landesausstellung dargestellt.“


Das Jahr 2015 war ein spannendes Jahr für die FF Frankenfels.

Einsatzgebiet: 56,13 km²
Mitglieder: 80 Aktiv, 11 Reserve, 10 Feuerwehrjugend

Einsätze
Gesamt: 124 Einsätze
Brandeinsätze: Acht
Brandsicherheitswachen: Acht
Technische Einsätze: 108, davon 30 Wassertransporte mit insgesamt 150.000 Litern

Kommando
Kommandant: Thomas Wutzl
Stellvertreter: Daniel Häusler
Feuerwachekommandant: Günter Tuder
Verwalter: Arthur Vorderbrunner