Erstellt am 19. Januar 2016, 08:58

von Manuela Mayerhofer

Zeller löst Schiefer ab. Wechsel /  Altkommandant Johann Schiefer übergibt nach einem Vierteljahrhundert das Kommando der FF-Fahrafeld an Michale Zeller. FAHRAFELD / Ein Generationswechsel wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Fahrafeld vollzogen: Der bisherige Stellvertreter

 |  NOEN, zVg

Ein Generationswechsel wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Fahrafeld vollzogen: Der bisherige Stellvertreter Michael Zeller wurde einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt, Ludwig Luger zum Stellvertreter. Wolfgang Meitinger wurde in seiner Funktion als Verwalter bestätigt.

Der bisherige Kommandant Johann Schiefer stand nach einem Vierteljahrhundert an der Spitze der Wehr nicht mehr zur Verfügung. „Es ist einfach Zeit, diese Aufgaben in jüngere Hände zu legen. Oberste Priorität hatten für mich immer Kameradschaft, Ausbildung und der Nachwuchs. Es freut mich, dass wir sehr viele Junge in unseren Reihen haben“, so Altkommandant Schiefer.

Die Florianis würdigten den abgetretenen Kommandanten mit Standing Ovations – er wurde zum Ehrenkommandant ernannt.

„Wir müssen in unsere neuen Aufgaben hineinwachsen und freuen uns auf diese neuen Herausforderungen“, betont der neue Kommandant Michael Zeller. Ein Generationswechsel zeichnete sich auch bei den Gruppenkommandanten Anton Geppl und Josef Scheibelreiter ab, beide übergaben ihre Funktionen an ihre Söhne Lukas Geppl und Michael Scheibelreiter. Fahrmeister Gerhard Frohner wurde nach zwei Jahrzehnten im Amt von Christian Hönigsberger abgelöst.

Im abgelaufenen Jahr wurden insgesamt 2.800 Einsatzstunden geleistet. Im Herbst erhielt die Decke des Feuerwehrhauses eine neue Wärmeisolierung und ein neuen Bodenbelag.

Die eifrige Wettkampftruppe bereitet sich bereits auf die neue Wettkampfsaison vor.