Erstellt am 19. Januar 2016, 08:22

Zotter hängt Periode an. Kommandant bleibt im Amt | Florian Bock zu Stellvertreter von Gerhard Zotter gewählt.

Gerhard Zotter (Mitte) führt die Feuerwehr Sabatenreith weiterhin als Kommandant. Ihm zur Seite stehen Kommandant-Stellvertreter Florian Bock (links) und Verwalter Christian Sainitzer (rechts). Foto: Weikertschläger  |  NOEN, Weikertschläger
Gerhard Zotter führt die Freiwillige Feuerwehr Sabatenreith nach seiner Wiederwahl als Kommandant ins „Feuerwehrjahr 2016“, das die Wehr heuer turnusmäßig in der Gemeinde Japons durchführt. Dazu gehören die Abhaltung der Unterabschnittsübung im Mai, die Durchführung der Atemschutzübung im Oktober und die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen.

Dabei wollte Zotter das Amt bereits in jüngere Hände legen, ließ sich schließlich aber doch noch zu einer Periode überreden: „Dann mache ich die Sache 30 Jahre lang, dann ist es genug, ich will nicht bis 65 Kommandant bleiben“, so Zotter nach seiner einstimmigen Wahl. Bürgermeister Karl Braunsteiner entgegnete mit Augenzwinkern: „Mit 65 muss ich dich ohnehin in die Reserve überstellen.“

Neuer Kommandant-Stellvertreter ist Florian Bock. Adolf Bock stand nach 20 Jahren in dieser Funktion nicht mehr zur Verfügung, er wurde zum Ehrenbrandinspektor ernannt. Als Verwalter folgt Christian Sainitzer seinem Vater Karl, der 32 Jahre als Verwalter fungiert hat und zum Ehrenverwalter ernannt wurde.

Die 22-köpfige Wehr (15 Aktive, 7 Reservisten) hatte 2015 einen technischen und einen Brandeinsatz zu absolvieren und renovierte den Schlauchturm am Zeughaus.