Erstellt am 25. Januar 2016, 14:23

von Christian Leneis

Zurückgetreten: Fehr folgt Puchinger. Nach zehn Jahren Amtszeit ist Johann Puchinger als Kommandant-Stellvertreter der FF Rohrendorf zurückgetreten.

Neuwahl bei FF Rohrendorf: Bürgermeister Gerhard Tastl, der scheidende Stellvertreter Johann Puchinger, der neue Stellvertreter Karl Fehr, Kommandant Wilhelm Bogner und der Leiter des Verwaltungsdienstes Josef Ettenauer (von links).  |  NOEN, Christian Leneis

Bei der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Rohrendorf endete die zehnjährige Amtszeit des Kommandos Wilhelm Bogner & Johann Puchinger. Puchinger hatte aus persönlichen Gründen sein Amt zurückgelegt. Ihm folgte der bisherige Zugskommandant Karl Fehr nach.

Kommandant Willi Bogner streute seinem scheidenden Stellvertreter Rosen: In den zehn Jahren gemeinsamer Arbeit gab es eine ganze Reihe von positiven Erledigungen: Es galt, das 130-jährige Bestehen zu feiern und dabei ein neues Kleinlöschfahrzeug einzuweihen, es wurde jedes Feuerwehrmitglied mit neuer Dienstbekleidung ausgestattet, ein Meilenstein war die Anschaffung einer Wärmebildkamera und es wurden das Feuerwehrhaus und der Schlauchturm saniert. Bogner: „Ich danke dir für deine kameradschaftliche Unterstützung und für deine verlässliche Mitarbeit!“ Von Bürgermeister Gerhard Tastl gab es zum Dank die Wappenplakette.

Die Feuerwehr Rohrendorf rückte im vergangenen Jahr zu einem Brandeinsatz und zu 17 technischen Einsätzen aus. Dabei leisteten sie knapp 300 Einsatzstunden. Auch drei Brandsicherheitswachen galt es zu absolvieren. Außerdem bildeten sich die Feuerwehrmitglieder bei 53 Übungen weiter, bei denen sie 612 Stunden leisteten.