Erstellt am 01. Februar 2016, 13:29

von Eduard Reininger

Zwei neue Damen für die Feuerwehr. Feuerwehr Altenburg gelobte Martina Jenschik und Maria Silberbauer an.

Die Wahl des Kommandos der Wehr Altenburg brachte keine personelle Veränderung. Kommandant bleibt Hannes Willinger, Stefan Scheidl (links) Stellvertreter und Andreas Albrecht (rechts) Verwalter. Bürgermeister Markus Reichenvater (2. v.r.) gratulierte zur Wahl. Foto: Eduard Reininger  |  NOEN, Eduard Reininger
Die Freiwillige Feuerwehr Altenburg hat in der Jahreshauptversammlung die Wahl des Kommandos durchgezogen, die keine Veränderung brachte. Kommandant Hannes Willinger und Stellvertreter Stefan Scheidl wurden wiedergewählt, Verwalter Andreas Albrecht einstimmig für die nächste Periode bestellt.

Die Neuzugänge Martina Jenschik, Maria Silberbauer und als Feuerwehrkurator Pater Clemens Hainzl wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung angelobt. Die 52 Aktiven und zwölf Reservisten haben 2015 neun technische Einsätze, zwei Brandeinsätze und zwölf Feuerwachen geleistet.

Für 2016 ist die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Planung, Fahrzeughalle und Lagerräume sollen vergrößert werden, diesbezügliche Verhandlungen sind im Laufen, Baubeginn ist 2017. Dank der großartigen Arbeit mit der Feuerwehrjugend (gemeinsam mit Röhrenbach) können immer wieder Jugendliche für den Dienst am Nächsten begeistert werden. Hannes Willinger: „Die Zusammenarbeit mit Röhrenbach funktioniert sehr gut, durch das Engagement aller Beteiligten ist die Feuerwehrjugend zu einer Erfolgs-Story geworden.“

„Dank des sparsamen Umganges mit den finanziellen Mitteln ist die Wehr gut für die Zukunft aufgestellt“, stellte Bürgermeister Markus Reichenvater fest und sagte jede mögliche Unterstützung bei den Vorhaben der Freiwilligen Feuerwehr zu.