Erstellt am 16. Januar 2016, 05:00

Zwei neue FF-Chefs im Kleinen Erlauftal. In Zarnsdorf und Reinsberg gehen Florianis mit neuen Kommandanten in die nächste Periode. Auch sonst einiges neu.

Das neue Kommando der FF Zarnsdorf mit den beförderten und geehrten Kameraden und den Ehrengästen, von links: das neue Kommando mit Robert Bugl, Johann Gruber, Andreas Hinterberger, Bürgermeister Friedrich Salzer, Leopold Scholler, Leopold Schwarz; stehend: Franz Hofmarcher, Franz Holzapfel, Markus Berger, Maximilian Stein, Philipp Höllmüller, Florian Prüller, Benedikt Glössmann, Tobias und Maximilian Hohnauer, Martin Kaltenbrunner und Helmut Laube.  |  NOEN, Johann Scholler/FF

30 Jahre lang bildeten Leopold Scholler und Leopold Schwarz das Führungsduo der FF Zarnsdorf. Am vergangenen Mittwoch legten sie ihre Funktionen in jüngere Hände. Andreas Hinterberger wurde zum neuen Kommandanten, Johann Gruber zum neuen Stellvertreter gewählt. Mit Rober Bugl hat die FF Zarnsdorf auch einen neuen Verwalter. Scholler und Schwarz erhielten für ihre Leistungen das Goldene Verdienstzeichen der Gemeinde Wolfpassing.

Gleicher Name, neues Gesicht in Reinsberg

Ein vollständig neues Kommando gibt es seit Dienstag auch bei der FF Reinsberg, wobei sich der Name des Kommandanten selbst nicht geändert hat. Sohn Karl Halbartschlager, bisher zweiter Stellvertreter, folgt seinem Vater Karl Halbartschlager. Als Stellvertreter folgt Wolfgang Hohensteiner Gerhard Teufel. Den Verwaltungsdienst übernimmt Herbert Eßletzbichler junior von Gerhard Wagenhofer. Kevin Hohensteiner wurde zum stellvertretenden Verwalter befördert.

Die FF Steinakirchen hat seit Dienstagabend einen neuen Kommandant-Stellvertreter. Jürgen Prankl setzte sich bei der Wahl gegen seinen Mitbewerber durch und steht künftig Kommandant Franz Hofmarcher als Stellvertreter zur Seite, der für eine weitere Periode die FF Steinakirchen anführen wird. Dort hat sich aber nicht nur Karl Kaltenbrunner nach 21 Jahren als Stellvertreter zurückgezogen, sondern auch Verwalter Karl Hofmarcher legte nach 14 Jahre sein Amt in jüngere Hände. Franz Kronister ist neuer Chef des Verwaltungsdienstes bei der FF Steinakirchen.

Neue Stellvertreter in Steinakirchen & Randegg

Diese freute sich im Vorjahr einerseits über eine gelungene Premiere des FF-Festes am neuen Standort und damit einen guten Kassenstand. Andererseits hatte sie, aber so wie viele Wehren im Bezirk, mit etlichen Wassertransporteinsätzen zu kämpfen. 169 Fahrten mit jeweils 3.000 Liter Nutzwasser bedeuten das rund fünffache Aufkommen gegenüber normalen Einsatzjahren.

Einen neuen Stellvertreter gibt es auch bei der FF Randegg. Roman Teurezbacher löst Gottfried Dallhammer in dieser Funktion ab. Die Neuwahlen am vergangenen Sonntag fanden übrigens ohne den wiedergewählten Kommandanten Ernst Schachinger statt, der wegen eines Krankheitsfalls in der Familie verhindert war. Für 2016 stehen der FF Randegg zwei Großevents ins Haus. Zum einen das Pfingstzeltfest mit dem Seiler und Speer-Konzert, zum anderen hat sich die Wettkampfgruppe für die heurigen Bundesbewerbe in Kapfenberg qualifiziert.

Ohne Veränderungen an der Spitze geht die FF Pyhrafeld in die neue Periode. Kommandant Franz Langsenlehner wurde am Dreikönigstag eindrucksvoll bestätigt. Allerdings gab es bei den Chargen größere Umbesetzungen. Mit Leopold Schaufler und Stefan Kaltenbrunner verliert die FF Pyhrafeld durch familiäre Umzüge zwei ihrer besten Feuerwehrkameraden.


FF Statistik: 
FF Zarnsdorf

Mannschaftstand: 77 (64 Aktive, 13 Reserve). Kommando: Kommandant Andreas Hinterberger (neu), Kommandant-Stellvertreter Johann Gruber (neu), Verwalter Robert Bugl (neu). Beförderungen zum Feuerwehrmann: Franz Holzapfel; zum Oberfeuerwehrmann: Markus Berger;  zum Oberlöschmeister: Martin Kaltenbrunner. Neuaufnahmen: Benedikt Glösmann, Florian Prüller. Einsätze 2015: Gesamt: 28, davon 5 Brandeinsätze, 15 technische Einsätze, 8 sonstige; Eingesetzte Mitglieder: 224; Einsatzstunden: 452; Gefahrene Kilometer: 5,573.

FF Steinakirchen

Mannschaftstand: 87 (61 Aktive, 14 Reserve, 12 Jugend). Kommando: Kommandant Franz Hofmarcher, Kommandant-Stellvertreter Jürgen Prankl (neu), Verwalter Franz Kronister (neu). Beförderungen zum Feuerwehrmann: Bianca Hofmarcher; zum Oberfeuerwehrmann: Christopher Friedl, Katharina Gassner, Georg Hartl; zum Hauptfeuerwehrmann: Johannes Kronister; zum Löschmeister: Wolfgang Aigner, Helmut Pflügl; zum Oberverwalter: Franz Kronister junior. Neuaufnahmen: Daniel Baumann, Samuel Jungwirth, Ferdinand Fussthaler, Elias Ginner. Einsätze 2015: Gesamt: 132, davon 5 Brandeinsätze, 125 technische Einsätze, 2 sonstige; Eingesetzte Mitglieder: 408; Einsatzstunden: 1.068; Gefahrene Kilometer: 1.710.

FF Pyhrafeld

Mannschaftstand: 68 (53 Aktive, 15 Reserve). Kommando: Kommandant Franz Langsenlehner, Kommandant-Stellvertreter Markus Hohensteiner, Verwalter Johannes Kaltenbrunner. Beförderungen zum Feuerwehrmann: Johannes Eichinger, Lukas Sonnleitner, Simon Fuchsluger; zum Oberfeuerwehrmann: Gerald Schoder; zum Hauptfeuerwehrmann: Andreas Pflügl; zum Oberlöschmeister: Karl Strohmayer. Neuaufnahmen: Michael Luger, Stefan Eigner. Einsätze 2015: Gesamt: 7, davon 2 Brandeinsatz, 4 technische Einsätze, 1 sonstige; Eingesetzte Mitglieder: 77; Einsatzstunden: 334; Gefahrene Kilometer: 110.

FF Randegg

Mannschaftstand: 94 (68 Aktive, 20 Reserve, 6 Jugend).
Kommando: Kommandant Ernst Schachinger, Kommandant-Stellvertreter Roman Teurezbacher (neu), Verwalter Reinhard Dallhammer. 

Beförderungen zum Hauptfeuerwehrmann: Robert Teufel;  zum Löschmeister: Christoph Aigner, Michael Fuchsluger, Thomas Kößl; zum Ehrenoberbrandinspektor: Gottfried Dallhammer. Neuaufnahmen: Andre Hofmarcher, Kilian Harreither (beide Jugend), Clemens Dallhammer, Thomas Wagner. 
Einsätze 2015: Gesamt: 82, davon 5 Brandeinsatz, 77 technische Einsätze; Eingesetzte Mitglieder: 337; Einsatzstunden: 546; Gefahrene Kilometer: 1.676.

FF Reinsberg

Mannschaftstand: 71 (54 Aktive, 12 Reserve, 5 Jugend). 
Kommando: Kommandant Karl Halbartschlager (neu), Kommandant-Stellvertreter Wolfgang Hohensteiner (neu), Verwalter Herbert Eßletzbichler junior (neu).

Beförderungen zum Feuerwehrmann: Andreas Haas; zum Hauptfeuerwehrmann: Bernhard Baumann; Neuaufnahmen: Jonas Beham, Stefan Fahrnberger, Florian Heigl. Bestellungen zu Zugskommandanten: Franz Baumann, Andreas Kronister; zu Zugstruppkommandanten: Bernhard Halbartschlager, Manfred Daurer; zu Gruppenkommandanten: Peter Heigl, Martin Höhlmüller, Manfred Halbartschlager, Franz Heigl; zum Zeugmeister: Franz Heigl; zu Sachbearbeitern: Martin Höhlmüller (Atemschutz), Manfred Daurer (Nachrichtendienst), David Beham (Fahrmeister), Franz Baumann (Ausbildung), Anita Mock (Feuerwehrmedizinischer Dienst), Rudolf Winter (FF-Jugend), Rudolf Baumann (Öffentlichkeitsarbeit).

Einsätze 2015: Gesamt: 70, davon 3 Brandeinsätze, 64 technische Einsätze, 3 sonstige; Eingesetzte Mitglieder: 196; Einsatzstunden: 600; Gefahrene Kilometer: 1.110.