Erstellt am 20. November 2015, 15:53

Militärgymnasiasten bei den Klettermeisterschaften. Vom 5. bis zum 6. November 2015 fanden in Saalfelden die Heeresmeisterschaften im Sportklettern statt.

 |  NOEN, MilRG
Vier Militärgymnasiasten aus den 6. Klassen durften in der Kletterhalle Felsenfest daran teilnehmen, ihr Trainer Mjr Richard Schneider wurde Zweiter in seiner Kategorie.
 
Mit einer etwas abenteuerlichen Reise kamen die motivierten Schüler des Militärrealgymnasiums am späten Vormittag des 5. Novembers in der Wallner-Kaserne in Saalfelden an. Am Nachmittag wurde bereits in der dortigen Kletterhalle für die Meisterschaften fest trainiert. Andreas Erblehner, Alexander Maurer, Ernst Blaschke und Antonio Gros sammelten am Abend nach dem ermüdenden Programm Kraft für den morgigen Tag.

Tag der Entscheidung

Freitag wurde der Tag der Entscheidung, aus allen Garnisonen Österreichs kamen Kletterathleten an. Um 9 Uhr begann bereits der Wettbewerb in der modernsten Kletterhalle in Salzburg. Es mussten bereits beim Training drei Routen festgelegt werden, die man nun zu klettern hatte. Je nach Schwierigkeit der Route wurden die Punkte vergeben, ins Gesamt dürfen vier Minuten Kletterzeit pro Route nicht überschritten werden, zwischen den Sektionen sind nur 3 Minuten Erholungszeit gestattet.

Die Militärgymnasiasten wählten die mittel-schweren Routen. In der eigenen Leistungskategorie Jugend erzielte Andreas Erblehner den ersten Platz, Antonio Gros wurde Zweiter während der dritte Platz doppelt belegt war mit Alexander Maurer und Ernst Blaschke. Mjr Schneider erzielte in seiner Leistungskategorie den zweiten Platz gegen eine starkes Teilnehmerfeld. Nach einer schönen Siegerehrung von der Militärmusik umrahmt wurde die Heimreise angetreten.