Erstellt am 25. September 2015, 13:05

Hort auf der Zell errichtet. Neben dem Schulzentrum Plenkerstraße bietet nun auch dieVolksschule Zell eine Nachmittagsbetreuung mit zahlreichen Aktivitäten an.

 |  NOEN

Einen weiteren Schritt in Richtung familienfreundlichste Gemeinde machte Waidhofen mit der Realisierung einer Nachmittagsbetreuung in der Volksschule Zell. „Wir sind laufend dabei, den Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen zu erheben. Wenn dieser vorhanden ist, reagieren wir schnellstmöglich, um den Waidhofner Eltern hier die nötige Unterstützung zu bieten“, so Bürgermeister Werner Krammer.

Bislang gab es einen Hort im Schulzentrum Plenkerstraße, den auch die Kinder der Volksschule Zell besuchen konnten. Ab diesem Schuljahr müssen die Schüler ihr vertrautes Schulgebäude für die Nachmittagsbetreuung nicht mehr verlassen. „Die steigende Nachfrage nach Hortplätzen gab den Ausschlag, auch auf der Zell eine Nachmittagsbetreuung anzubieten“, betonte Direktorin Ulrike Bauer. Um den Kindern eine optimale Betreuung zu gewährleisten, wurde eigens ein Hortraum eingerichtet.

Das Mittagessen wird vom Gasthaus Moshammer in die Schule geliefert. Zudem bietet die Nachmittagsbetreuung den Kindern eine Aufgaben- und Übungsstunde sowie gelenkte Freizeit. Aktivitäten wie Lesen, Malen, Werken oder Tanzen sollen den Kindern den Nachmittag versüßen. Außerdem sorgen auch die Sportunion, die Musikschule sowie die SG Waidhofen für Aktivitäten, wie etwa Tischtennis, das Instrumente-Karussell oder Fußball. Diese Aktivitäten können auch von Kindern wahrgenommen werden, die nicht im Hort sind.

Übrigens: Es besteht auch die Möglichkeit, nur das Mittagessen in Anspruch zu nehmen. Die betreute Mittagsstunde bis 12.10 Uhr bleibt ebenfalls erhalten.