Erstellt am 17. Januar 2016, 16:29

19-Jähriger kam bei Autounfall ums Leben. Bei einem Verkehrsunfall in der Waldviertler Gemeinde Schwarzenau ist am Sonntag in der Früh ein 19-Jähriger ums Leben gekommen. Er war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ mit seinem Auto bei winterlichen Bedingungen von der B2 abgekommen. Zeugen für den Crash gibt es nicht.

 |  NOEN, APA (FF SCHWARZENAU)

Laut Polizei hatte starker Schneefall geherrscht, auch die Fahrbahn war mit Schnee bedeckt, als der Pkw in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Das Auto prallte gegen eine betonierte Feldzufahrt und überschlug sich, ehe es auf den Rädern zum Stillstand kam. "Der Lenker dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht angegurtet gewesen sein. Er wurde aus dem Fahrzeug geschleudert", berichtete die Landespolizeidirektion.

Der 19-Jährige wurde von Angestellten der Straßenmeisterei Allentsteig aufgefunden, die bis zum Eintreffen der Rettungskräfte auch Reanimationsmaßnahmen durchführten. Der Gemeindearzt konnte jedoch nur mehr den bereits eingetretenen Tod des jungen Mannes feststellen.

Laut FF Schwarzenau waren Trümmerteile des Autos über 50 Meter verstreut. Der Motor lag neben dem total beschädigten Wagen des 19-Jährigen.