Erstellt am 31. Oktober 2015, 23:52

von Michael Schwab

20 Jahre Firma Strobl. Erfolg ist starker Orientierung an den Bedürfnissen der Kunden zu verdanken, Schritt für Schritt gewachsen.

Stolz auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte: Manfred, Claudia, Monika und Rudolf Strobl bei der Hausmesse am Wochenende.  |  NOEN, Michael Schwab

Bei der traditionellerweise alle zwei Jahre stattfindenden Hausmesse der Firma Strobl gab es einen besonderen Grund zum Feiern - das 20-jährige Firmenjubiläum.

„Wir haben 1995 nebenberuflich begonnen, Multifunktionslader zu vertreiben, das bedeutete vor allem viel Wochenendarbeit. Mit dem finnischen Hersteller Avant hatten wir einen hervorragenden Partner gewonnen, mit dem wir seit damals gemeinsam wuchsen“, erinnert sich Monika Strobl, die das Familienunternehmen gemeinsam mit ihrem Mann Rudolf führt, im Gespräch mit der NÖN.

Drei Jahre nach der Gründung folgte der Schritt in die Hauptberuflichkeit. „1999 erhielten wir den Generalvertrieb für Österreich“, berichtet Strobl stolz.

Starke Kundenorientierung

Den Erfolg des Unternehmens führt sie auf die starke Kundenorientierung zurück. „Wir kommen zu einem Interessenten vor Ort, schauen uns an, was er braucht, und führen auch Servicearbeiten direkt bei ihm aus. Sämtliche Ersatzteile sind lagernd. Unsere Lader sind unter anderem in Krankenhäusern und im Winterdienst im Einsatz - alles Branchen, wo man sich keine langen Stillstandszeiten leisten kann“, betont Strobl.

Falls unter den über 120 angebotenen Anbaugeräten nichts Passendes dabei sein sollte, können Sonderanfertigungen in der eigenen Werkstatt hergestellt werden.

Mit 12 Mitarbeitern ist Strobl noch immer ein typischer Familienbetrieb. „Wir sind mit allen Mitarbeitern per du. Wichtig war auch, dass wir Schritt für Schritt gewachsen sind. Wir haben drei Kinder, da ging die Sicherheit stets vor“, hebt Strobl hervor.