Erstellt am 18. September 2015, 18:29

von NÖN Redaktion

Zwei Verkehrsunfälle zur gleichen Zeit. Kurz nach 13 Uhr forderte heute Freitag die Polizei Waidhofen/Thaya die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 5 an.

 |  NOEN, http://www.ffwaidhofen.at
Noch während der laufenden Bergungsarbeiten folgte eine weitere Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung im Stadtgebiet.Unfall LB5: Der Lenker eines VW Passat Variant war auf der LB5 Richtung Dimling unterwegs. Auf Höhe "Christa's Turmstüberl" kam der Lenker aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, stürzte in den Straßengraben und wurde anschließend wieder auf die Fahrbahn zurückkatapultiert, wo das Unfallwrack zum Stillstand kam. Der verletzte Lenker wurde von Ersthelfern aus dem Fahrzeug gerettet und bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya erstversorgt.

Von den Einsatzkräften der Feuerwehr wurde der schwer beschädigte VW Passat mit dem Kran des Lastfahrzeuges geborgen und abtransportiert. Abschließend erfolgte noch die Straßenreinigung und die Verständigung der Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya zum Aufstellen von Hinweisschildern. Während der Bergungsarbeiten musste der Verkehr im Bereich der Unfallstelle kurzfristig durch die Exekutive angehalten werden.

Weiterer Unfall im Stadtgebiet

Noch während der laufenden Bergungsarbeiten auf der LB5 wurden die Einsatzkräfte über Funk von der NÖ Landeswarnzentrale zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße mit dem Mitterweg kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Glücklicherweise wurden dabei keine Personen verletzt.

Auch bei diesem Unfall mussten die Fahrzeuge durch die Feuerwehr Waidhofen/Thaya geborgen werden. Der im Frontbereich schwer beschädigte VW Golf wurde mit der Abschleppachse zum Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya abtransportiert. Der nicht mehr fahrbereite BMW X5 wurde mit dem Kran des Lastfahrzeuges geborgen und ebenfalls zum Feuerwehrhaus gebracht.