Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 10. August 2016, 06:41

von René Denk

Waidhofen-Land ist österreichweit 24. von 2.100. Waidhofen-Land schneidet von den 2.100 österreichweit bewerteten Gemeinden toll ab. Die Gemeinde hat bei der Schuldenart I nur mehr 50.000 Euro abzubezahlen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at

Die Gemeinde Waidhofen-Land landete im österreichweiten Bonitätsranking auf Platz 24.
„In den letzten Jahren haben wir kontinuierlich Schulden abgebaut und keine neuen gemacht. Außerdem ist unsere Gemeinde bei Fixkosten sparsam aufgestellt“, resümiert Bürgermeister Christian Drucker im NÖN-Gespräch.

Bei der Schuldenart I, das sind jene Schulden, die von der Gemeinde zu tragen sind und nicht auf die Bürger abgewälzt werden müssen wie es beispielsweise bei Wasser- und Kanalbauten vorgeschrieben ist, wird Waidhofen - Land aus heutiger Sicht in drei Jahren schuldenfrei sein. Nur noch 50.000 Euro an Rückzahlungen sind hier noch zu leisten.

Die Gemeinde ist bei den Fixkosten sparsam aufgestellt, sie verfügt über keinen Bauhof und beschäftigt am Gemeindeamt nur eineinhalb Mitarbeiter. Ein weiterer Vorteil im Bonitätsranking ergibt sich daraus, dass Waidhofen-Land langsam, aber stetig wächst. Dadurch erhält die Gemeinde höhere Ertragsanteile vom Bund.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der NÖN Waidhofen.