Erstellt am 06. Oktober 2015, 02:07

Caritas-Sozialstation Raabs feiert 25-jähriges Bestehen. Das 25-jährige Bestehen der Caritas-Sozialstation Raabs wurde in Verbindung mit einem Krankengottesdienst, zelebriert von Stadtpfarrer Kasimir Tyrka, Josef Seidl und dem Direktor der Caritas der Diözese St. Pölten, Diakon Friedrich Schuhböck, in der Pfarrkirche gefeiert.

 |  NOEN, Privat
Die musikalische Gestaltung übernahm der Kinderchor der Volksschule Raabs unter der Leitung von Elisabeth Pamperl.

Regionalleiter Erwin Silberbauer gab einen Rückblick über die Entstehung der Sozialstation. Gleichzeitig dankte er allen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz im Dienste an den Mitmenschen. Ganz besonders erwähnte er das Engagement der Einsatzleitung Ingeborg Fröhlich, die dieses Amt seit Beginn der Sozialstation innehat. Bürgermeister Rudolf Mayer hob die Wichtigkeit der sozialen Dienste hervor und freute sich, dass das Zusammenleben und –wirken aller Generationen aus allen sozialen Schichten in der Gemeinde Raabs sehr gut funktioniere.

Die Bereichsleitung für Familien und Pflege, Karin Thallauer, erwähnte, dass die unregelmäßigen Dienste und Ausfahrten nicht immer einfach sind, und dankte allen Mitarbeitern zum 25-jährigen Jubiläum mit einer Rose. Betreut werden derzeit etwa 90 pflegebedürftige Menschen von 19 qualifizierten Mitarbeitern.
Vom Reinerlös des anschließenden Caritas-Pfarrkaffees im Lindenhof werden Pflegebehelfe für die Sozialstation Raabs-Karlstein angekauft.

x  |  NOEN, Privat