Erstellt am 16. März 2016, 09:44

von Redaktion Gmünd

Durchlass erhöht die Sicherheit. Zwischen Raabs und Aigen werden 100.000 Euro für die Sicherheit investiert.

Eine Großbaustelle gibt es derzeitz auf der Landesstraße 52, wo ein Durchlass für die Thayarunde errichtet wird.  |  NOEN, Foto: Ramharter

Wenn ein Radweg eine stark befahrene Landesstraße kreuzt, gibt es eine Gefahrenstelle. Dies erkannten die Verantwortlichen der Thayarunde auf der Strecke zwischen Raabs und Horn - und merzten es aus.

So wird derzeit in der Nähe der Raabser Katastralgemeinde Lindau ein Durchlass für die Radfahrer unter der Landesstraße 52 gebaut - Kostenpunkt 100.000 Euro.

Weitere Informationen, wie es mit der Thayarunde weitergeht, finden Sie in der Print-Ausgabe der Waidhofner NÖN.