Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 24. Juni 2016, 14:15

von Freiwillige Feuerwehr

Volksschule Waidhofen wurde evakuiert. Bei strahlendem Sonnenschein wurde erstmalig nach dem Umbau der Volksschule Waidhofen/Thaya eine Evakuierungsübung in Zusammenarbeit mit der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya durchgeführt.

Mehrere Feuerwehrmitglieder verteilten sich im gesamten Schulgebäude und kontrollierten den Ablauf der Evakuierung. Nachdem der Hausalarm ausgelöst wurde und die Sirenen losheulten, begaben sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften durch die Notausgänge zum vereinbarten Sammelplatz in den nebenan liegenden Stadtpark. Die Pädagogen stellten die Vollzähligkeit fest und gaben dies den Einsatzkräften der Freiw. Feuerwehr bekannt.

Anschließend gratulierte Feuerwehrkommandant Christian Bartl den Kindern für die rasche und vor allem ruhige Evakuierung, denn bereits nach rund drei Minuten hatten alle Schüler das Gebäude verlassen. Damit sich die Kinder im Einsatzfall nicht vor einem voll ausgerüsteten Atemschutztrupp fürchten, rüstete sich ein Feuerwehrmitglied mit umluftunabhängigen Atemschutz aus und jeder hatte die Möglichkeit den Atemschutzträger von der Nähe aus zu bestaunen und anzufassen. Aber auch das Tanklöschfahrzeug 1 konnte besichtigt werden und einige nutzen die Möglichkeit und setzten sich ins Einsatzfahrzeug. Währendessen wurde mit der Drehleiter die Zufahrt bzw. der gekennzeichnete Aufstellplatz im Innenhof überprüft und getestet.

Nach dem Abschluss der Übung wurden die Einsatzkräfte noch durch die Räumlichkeiten der Volksschule geführt und die wichtigsten technischen Einrichtungen bzw. Sicherheitsvorkehrungen konnten dabei genau unter die Lupe genommen werden.