Erstellt am 27. April 2016, 05:44

von Redaktion Gmünd

Verhandlung geplatzt. Sehr triste Aussichten gibt es für den Golfsport in Waidhofen. Pachtgelder waren fällig, wurden aber noch nicht bezahlt.

Die Aussichten künftig in Waidhofen noch Golf zu spielen, werden immer trister.  |  NOEN, Archiv

Nicht bezahlte Pachtgelder, bereits kassierte Mitgliedsbeiträge, abgezogene Maschinen und gescheiterte Verhandlungen. So kann man die derzeitige Situation rund um den Golfplatz Waidhofen zusammenfassen.

Bereits Anfang April wären die Pachtgelder fällig gewesen, die derzeitige Betreibergesellschaft AT Golf hatte mehreren Gruppierungen Kaufangebote unterbreitet und bereits vorher alle Maschinen für die Platzpflege abgezogen, zuvor allerdings hatte der Waidhofen Golf&Country Club den Mitgliedern die Beiträge für das Jahr 2016 vorgeschrieben.

Kaufpreisforderung nochmals hinaufgesetzt

Vertreter des GC Waidhofen, des von den nunmehrigen Besitzern entmachteten Clubs, hatten bis in die Vorwoche über einen Erwerb der Anlage verhandelt (sowohl über die gesamte Anlage als auch um den Golfplatz alleine). Laut Aussagen des Präsidenten des GC Waidhofen, Wolfgang Raming, hätten die tschechischen Besitzer aber unrealistische Kaufpreisvorstellungen gehabt. „Besonders befremdlich war, dass wir immer wieder anderen Verhandlungspartnern mit unterschiedlichen Preisvorstellungen gegenübersaßen und dass zuletzt die Kaufpreisforderung sogar nochmals hinaufgesetzt wurde“, ist Raming enttäuscht.

„Wenn man bedenkt, dass der Käufer auch alle Verpflichtungen gegenüber den Verpächtern der Grundstücke zu übernehmen hätte, insbesondere die Verpflichtung, nach der Beendigung der Pachtverträge den Rückbau auf landwirtschaftliche Grundstücke vorzunehmen, wäre unser Angebot sicherlich realistisch gewesen“, erklärt Raming weiter.

Nach derzeitigem Stand könnte der Golfsport in Waidhofen endgültig Geschichte sein, da alle angeblich vorhandenen Hotelinteressenten keine Verwendung für den Golfplatz hätten und das Hotel einer gänzlich anderen Widmung zuführen würden. Im Golfresort Waidhofen war telefonisch wieder niemand erreichbar.