Erstellt am 24. März 2015, 09:24

von Gerald Muthsam

Der gläserne Mensch. Jelena Micic stellt das Thema "Transform" in den Mittelpunkt ihrer Arbeit, bei Regina Hadraba werden in Werkserien transparente Installationen präsentiert.

Regina Hadraba, Günther Gross und Angelika Starkl in der Kunstfabrik Groß Siegharts.  |  NOEN, Gerald Muthsam

Zur Saisoneröffnung mit den zwei Künstlerinnen Regina Hadraba und Jelena Micic lud die Kunstfabrik Groß Siegharts am 21. März .

Der Titel der Ausstellung der jungen Künstlerin Jelena Micic lautet „Transform“ und hat, wie der Name schon sagt, Verwandeln, Umformen, Verändern und Transformieren zum Thema. Dabei beschäftigt sie sich mit verschiedenen Wandlungsprozessen, die sich einerseits auf die Wiederverwendung gebrauchter Materialien im künstlerischen Prozess beziehen, sandererseits auf einschneidende Veränderungen im Leben einzelner Menschen wie z.B. die Geburt eines Kindes.

Wiederverwenden und umfunktionieren

Das Konzept der Familie ist der Ausgangspunkt für ihre farbintensiven Objekte und Collagen. Ihre Eltern bewahrten Papierreste von Bastelarbeiten aus ihrer Kindheit auf. Diese Reste waren die Basis ihrer Collagen und die Basis für weitere Werkserien. In der neusten Serie entstehen die Objekte aus Kartonschachteln von Supermärkten, die farblich sortiert zu Kunstobjekten umfunktioniert werden. Durch das Wiederverwerten scheinbar wertloser Gegenstände setzt sie ein konsumkritisches Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft.

Die zweite Ausstellung der in Waidhofen geborenen Regina Hadraba zeigt unterschiedliche Werkserien der Künstlerin. Im Fokus steht dabei die Installation von im Raum schwebenden Monotypien auf Acrylglasplatten. Durch die Transparenz der Platten kommt es zu Überlagerungen, und verschiedene Lichtreflexionen verändern, ja nach Tageszeit, die Installation. Kunst wird somit auch auf körperlicher Ebene spürbar. Die Transparenz der Installation ist zugleich auch Sinnbild für den viel zitierten gläsernen Menschen.

Zu sehen sind die Ausstellungen noch bis 3. Mai. Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 18 Uhr.