Erstellt am 20. Mai 2017, 03:56

von Michael Schwab

Musik Und Theater: Zeitreise in die 1960er. Der Gesangs-, Musik- und Theaterverein Groß Siegharts ließ die wilden 1960er wieder aufleben und sorgte mit Kostümen und Kurzstücken für Heiterkeit.

Rock n‘ Roll, Flower-Power, Hippies, Sit-Ins mit dem Konsum berauschender Substanzen und Urlaub mit dem Auto in Italien am Strand von Yesolo - diese Dinge und Klischees fallen einem ein, wenn man an die 1960er Jahre denkt.

Der Gesangs-, Musik- und Theaterverein Groß Siegharts holte diese Zeit im Vereinshaus wieder auf die Bühne, in einer 1960er-Revue mit Gesang und kurzen Theaterszenen. Für das Gesamtkonzept zeichnete Roland Neuwirth verantwortlich, was ganz deutlich seinen Niederschlag in Form von ins Wienerische übersetzen Klassikern der Epoche fand.

Besonders köstlich im ersten Teil des Abends war die Darstellung von Michael Litschauer als Vater auf Urlaub in Italien, mit offenem Hemd und Bierflasche in der Hand den Chef der Familie spielend. Eine Horde Hippies mit Gitarre und einem „Make love, not war“ Schild störte die Strandidylle, und brachte Litschauer auf die Palme.

Zum Schluss der Revue spielte er die gegenteilige Rolle - als Teilnehmer eines Sit-Ins mit einem riesigen Joint in der Hand. Roland Neuwirth schlüpfte für diesen Beitrag in eine Rolle als indischer Guru. Die Mischung aus Spielszenen und Chorgesang, samt passender Verkleidung der Sänger, schaffte es, für zwei Stunden 1960er-Flair zu verbreiten und bei manchen im Publikum wohl auch alte Erinnerungen aufzufrischen.