Erstellt am 29. März 2016, 04:34

von NÖN Redaktion

Höhenretter übten in Tulln. Manfred Astner, Ferdinand Gudenus und Herbert Pfeiffer von der Höhenrettungsgruppe Waidhofen konnten ihr Können im Rahmen einer gemeinsamen Übung mit der Stadtfeuerwehr Tulln am Areal der Landes-Feuerwehrschule unter Beweis stellen.

Beim Abseilen aus dem dritten Obergeschoß des Übungsturmes stand vor allem die Eigensicherung der Mannschaft im Mittelpunkt. Foto: FF Waidhofen  |  NOEN, FF Waidhofen
Zuerst wurde im Zuge der wöchentlichen Übung de Stadtfeuerwehr die Personenrettung aus dem zweiten Obergeschoß mittels sogenannten „Leiterhebel“ geübt. Mit vier Steckleiterteilen, einer Korbschleiftrage und einigen Seilen konnte mit einfachen Handgriffen diese Übung absolviert werden.

Parallel dazu wurde seitens der Stadtfeuerwehr Tulln die Drehleiter beim Übungsturm in Stellung gebracht und eine Personenrettung mittels Krankentragenaufnahme durchgeführt.

Nachdem alle Teilnehmer die beiden Stationen durchlaufen hatten, konnten einige Mutige das Abseilen aus dem dritten Obergeschoß unter der Anleitung der Höhenretter selbst ausprobieren. Besonders auf die Eigensicherung der Mannschaft wurde bei dieser Übung großer Wert gelegt.