Erstellt am 22. Juni 2016, 09:25

von NÖN Redaktion

Fettexplosion demonstriert. Volksschüler besuchten FF Karlstein, und erhielten zum Abschluss einen „Brandschutzausweis“ überreicht.

Die Schüler der 4. Klasse Volksschule besuchten die FF Karlstein: Tanja Eigner, Alexander Bauer, Johannes Wunderlich, Felix Breymann, Jakob Miksche, Laura Weber, Michael Zotter, Katja Fischer, Alina Riß, Gabriel Walz, Nicole Zach, Timo Perzi, Christopher Pfeiffer, Yasmina Ozdoewa. Weiters im Bild Lehrerin Andrea Lebersorger, Erwin Hofstätter, Matthias Kitzler, Roman Hirsch, Jürgen Kadrnoschka, Otmar Reinagel, Hubert Maryschka, Otto Pfabigan, Johann Bauer und Manfred Damberger.  |  NOEN, Bernhard Maryschka

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Volksschule besuchten am 16. Juni die Feuerwehr Karlstein im Feuerwehrhaus. Nachdem bereits eine erste Einführung über das Thema Brandschutz im Unterricht im Rahmen der Aktion „Gemeinsam sicher Feuerwehr“ stattgefunden hatte, galt es nun die Theorie auch in der Praxis kennenzulernen. Zunächst wurden den Kindern die einzelnen Geräte und Ausrüstungsgegenstände gezeigt. Weiters konnte jeder mit der Kübelspritze zielspritzen und einen Notruf über ein Schadensereignis (zum Beispiel einen Verkehrsunfall oder Brand einer Mülltonne) telefonisch absetzen.

Besonders interessant wurde es für die Kinder bei der Feuerlöscher Vorführung sowie der Veranschaulichung einer Fettexplosion. Am Ende des Vormittags wurde jeder Schülerin und jedem Schüler ein „Brandschutzausweis“ überreicht.

Der Rückweg in die Volksschule wurde natürlich mit dem Feuerwehrauto durchgeführt.