Erstellt am 03. Februar 2016, 06:28

von Redaktion Gmünd

Danke, dass es Euch weiter gibt. Hannes Ramharter über den Abschluss der Feuerwehr-wahlen.

Es ist passiert: Alle 119 Feuerwehren des Bezirks Waidhofen haben ein neues Kommando gewählt. Und alle 119 Feuerwehren konnten wieder ein Kommando finden. Das bedeutet, dass es im Bezirk Waidhofen auch weiterhin 119 Feuerwehren geben wird.

Eigentlich muss diese Tatsache jeden Bürger des Bezirks beruhigen. Das bedeutet nämlich, dass weiterhin flächendeckend Hilfe zur Verfügung steht, wenn es brennt, oder wenn in anderen Bereichen Hilfe benötigt wird.

Das bedeutet auch, dass diese Hilfe möglichst rasch zur Stelle sein kann und auch über ausreichende Ortskenntnis verfügt. Manchmal ist es gerade die Ortskenntnis, die wichtig ist. Diese hätte vielleicht eine moderne „Zentralfeuerwehr“ einer Gemeinde nicht immer. Gibt es die Feuerwehr im Dorf, dann hat man sie.

Darüber hinaus sind die Feuerwehren in vielen kleinen Dörfern oft die einzige Gemeinschaft, die noch funktioniert. Und auch dafür sollten alle anderen Bewohner den Florianijüngern dankbar sein. Gut, dass es Euch gibt!