Erstellt am 09. März 2016, 06:04

von Michael Salzer

Herr Karl kann es allen zeigen. Michael Salzer über den brisanten Landesliga-Start im Birkenstadion.

Nur mehr das Wetter muss mitspielen, dann können die Waldviertler Fans was erleben: Das erste, regionale Fußball-Highlight des neuen Jahres steigt schon am 11. März, also früh wie selten zuvor, mit dem Derby Waidhofen gegen Krems im Birkenstadion. Kühl und trocken, so lauten die Prognosen für die nächsten Tage.

Auch die Quoten und Chancen für den ersten Waidhofner Punktgewinn gegen die Kremser stehen gut wie noch nie in den letzten zwei Jahren.

Zuerst 5:1 im Birkenstadion, dann 2:0 und 4:2 beim Hinspiel im Herbst – nach dem Aufstieg im vorigen Spieljahr haben die Kremser bislang über drei Siege gegen den SV Waidhofen gejubelt. Dabei scorte Miroslav Slavov zweimal im Doppelpack, zuletzt trafen Robert Fekete (2) und Christian Schragner. Doch das „magische Dreieck“ hat es zerbröselt, trotzdem wollen die KSC-Kicker im Titelkampf mitmischen…

Christian Karl kann nun zwei Dinge beweisen: Dass sein überraschender Abgang ein großer Fehler der Kremser Klub-Spitze war. Und dass er auch mit weit geringeren Mitteln in Waidhofen, finanziell wie personell, ein Erfolgstrainer sein kann.