Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 10. August 2016, 05:04

von Michael Salzer

Jetzt kommen die Erstklassler. Michael Salzer über die Waidhofner Übermacht in der 1. Klasse.

Eine Woche nach dem doppelten Ausrutscher der Waldviertler Landesligisten starten jetzt die „Erstklassler“ voll durch. Aus Waidhofner Sicht wird die 1. Klasse Waldviertel interessanter als selten zuvor: Sechs Bezirksteams kämpfen um die Nummer zwei im Revier hinter dem SV Waidhofen. Sowas von richtungsweisend wird es gleich in der ersten Runde am Samstag beim Treffen der logischen Titelkandidaten: Der aufgemotzte Absteiger aus Raabs tritt beim Vizemeister in Kautzen an. Die nächsten Derbies folgen nur zwei Tage später (Montag): Raabs - Vitis und Gastern - Dobersberg.

Weil sich die Bezirksteams in der Sommerpause nur geringfügig verändert haben, sind auch keine gravierenden Veränderungen in der Rangordnung zu erwarten. Das heißt: Raabs und Kautzen mischen wohl im Titelrennen mit, Gastern und Vitis zählen zur gehobenen Mittelklasse. Dobersberg und vor allem Pfaffenschlag müssen sich – im Vergleich zum enttäuschenden Frühjahr 2016 – ordentlich steigern, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten.

Oder kommt alles anders, wird die Hierarchie auf den Kopf gestellt? Durchaus vorstellbar, falls ein Team den Überraschungs-Moment nützt und gleich mit sechs Punkten aus der Doppelrunde startet…