Erstellt am 08. November 2017, 02:36

von Hannes Ramharter

Die Hoffnung auf Bewegung. Hannes Ramharter über positive Zukunftsaussichten für die gesamte Region.

Es bewegt sich etwas im Bezirk, es könnte etwas ins Rollen kommen. Es rollt aber noch nicht!

Da ist die Firma Pollmann, die eine neue Produktionsstätte in Vitis errichten wird. Das wird zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Da ist die Firma Pro Pet in Gastern, die weiter ausbaut und damit für zusätzliche Arbeitsplätze sorgen wird. Und da ist die FirmaTest Fuchs, wo die Entwicklung ebenfalls sehr erfreulich ist. All das lässt für die Zukunft hoffen.

Auf der anderen Seite gibt es einen neuen Verkehrs-Landesrat und eine neue Linie der ÖVP-Regierungsmitglieder. Plötzlich ist die Waldviertel-Autobahn kein Tabu mehr, man „will mit der Bevölkerung darüber in einen Dialog treten“. Was immer bei diesem Dialog herauskommt, es wird dafür sorgen, dass die verkehrstechnische Vernachlässigung des Waldviertels in den 30 Jahren seit dem Fall des Eisernen Vorhangs sowohl beim öffentlichen Verkehr als auch auf der Straße ein Ende haben muss!

Wie gesagt, es bewegt sich etwas, es kommt etwas ins Rollen und alle hoffen, dass es tatsächlich rollen wird!