Erstellt am 02. Oktober 2015, 06:12

von René Denk

Kretschmer leitet interne Abteilung. Gebürtiger Groß Sieghartser ist Nachfolger von Primarius Peter Preis.

Der neue Primarius der Abteilung für Interne Medizin Andreas Kretschmer mit Regionalmanager Andreas Reifschneider und dem ärztlichen Standortleiter Friedrich König.  |  NOEN, privat, Peischl

Mit 1. Oktober übernimmt der bisherige Oberarzt Andreas Kretschmer das Primariat der Abteilung für Innere Medizin im Landesklinikum Waidhofen. Zuvor führte Oberarzt Felix Drexler die Abteilung interimistisch, nachdem Primarius Peter Preis im Oktober 2014 von seiner Funktion zurücktrat und auch der damalige erste Oberarzt Ludwig Stamm in Folge bekannt gab, von seiner Funktion zurückzutreten.

Drexler meinte damals im NÖN-Interview, dass er sich spontan dazu bereit erklärt, die interimistische Leitung für eine Weile zu übernehmen und dass die Zeit für die Nachbesetzung nicht dränge.

Als Leiter der Inneren Medizin ist der neue Primarius Andreas Kretschmer für drei Stationen mit insgesamt 83 Betten verantwortlich. Die Abteilung deckt neben der internen Basisversorgung die Bereiche Hämato-Onkologie, Palliativmedizin und Herzüberwachung ab.

Andreas Kretschmer absolvierte als gebürtiger Groß Sieghartser das Bundesrealgymnasium in Waidhofen und studierte im Anschluss Humanmedizin an der Universität Wien. Er begann als Turnusarzt im Allentsteiger Krankenhaus und wechselte 1990 in das Spital nach Waidhofen, wo er ab September als Assistenzarzt eine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin begann und 1995 abschloss. Zusätzlich erlangte er das Diplom zur ergänzenden Ausbildung in der Hämato-Onkologie 1999.

Nach seiner Ausbildung in Psychoonkologie von 2002 bis 2004 war Kretschmer als Oberarzt an der Hämato-Onkologie des AKH Linz tätig.

„Kennt Bedürfnisse der Bevölkerung sehr gut“

Er war maßgeblich an der Entwicklung des Schwerpunktes Hämato-Onkologie am Krankenhaus Waidhofen beteiligt. 2008 wurde das Tumorboard etabliert, und mit der Eröffnung der Onko-Ambulanz entwickelte sich die internistische Spezialdisziplin am Standort Waidhofen kontinuierlich.

Kretschmer hat fünf Kinder aus erster Ehe und ist in zweiter Ehe mit Verena Kretschmer verheiratet, mit der er ein weiteres Kind erwartet. Zu seinen Hobbys zählen Musik, Lesen, Laufen, Schifahren, Kochen und Theater. „Eine profunde Ausbildung der jungen Kollegen und eine breite internistische Versorgung sind mir wichtig. Weiters liegen mir der hohe Versorgungsstandard in der onkologischen Therapie im oberen Waldviertel und die Unterstützung des Palliativteams stationär und ambulant besonders am Herzen“, meint der neue Primarius.

Regionalmanager Andreas Reifschneider freut sich, einen langjährigen Mitarbeiter für Funktion des Primariats gewonnen zu haben: „Als Waldviertler kennt er die Bedürfnisse der regionalen Bevölkerung sehr gut und ich bin überzeugt, dass er die Abteilung mit großem Einsatz weiterführen wird.“