Erstellt am 23. Oktober 2015, 07:27

von Redaktion Gmünd

“Waidhofner-Herzerl“ erstmals angeboten. Waidhofner-Herzerl“ wurde von Otto Sischka und Andreas Müssauer am Freitag am Naschmarkt präsentiert.

Bei der Präsentation des Waidhofner-Herzerls: Andreas Müssauer, Melitta Biedermann, Alfred Sturm sowie Nicole, Otto und Margarete Sischka.  |  NOEN, Hannes Ramharter

Premiere für das „Waidhofner-Herzerl“ am Freitag. Zu Mittag gab es die neue Waidhofner Gebäckspezialität am Naschmarkt zum mittags angebotenen Spanferkel.

Bei der Präsentation waren die beiden Hersteller, die Bäckermeister Otto Sischka und Andreas Müssauer genauso anwesend, wie Stadträtin Melitta Biedermann und Stadtrat Alfred Sturm, der Steuerungsgruppenleiter der „Gesunden Gemeinde“ ist, von der die Kreation des „Waidhofner-Herzerls“ ausgegangen war. Nach einer Bewertung durch Waidhofner Volksschüler hatte man sich für ein Dinkel-Vollmehl-Weckerl entschieden. Dieses soll in Zukunft nicht nur in den beiden Bäckereien angeboten werden, sondern auch in allen Waidhofner Schulen.