Erstellt am 18. November 2015, 05:28

von NÖN Redaktion

Projekt "Waidhofen.Sozial.Aktiv" wurde Verein. Nach elf Jahren und rund 50.000 Euro an erarbeiteten Spendengeldern wurde rechtlicher Rahmen geschaffen.

Der Vorstand und die Rechnungsprüfer des Vereins „Waidhofen. Sozial. Aktiv.“: Rechnungsprüfer Michael Androsch, Schriftführerin Daniela Zimmermann, Schriftführer-Stellvertreterin Ulrike Zach, Obmann Rudolf Polt, Obmann-Stellvertreter Norbert Schmied, Kassier Jürgen Lunzer, Kassier-Stellvertreter Heinz-Peter Wolfschütz und Rechnungsprüferin Birgit Pany.  |  NOEN, Gemeinde

Elf Jahre nach der Gründung des Projektes "Waidhofen. Sozial. Aktiv." wurde am 13. November ein Verein gegründet.

Als Obmann wurde Initiator Rudolf Polt gewählt. Sein Stellvertreter ist der zweite Vereinsgründer Norbert Schmied. Als Schriftführerin fungiert Daniela Zimmermann. Sie wird durch Ulrike Zach vertreten. Kassier des neuen Vereins wurde Jürgen Lunzer und Kassier-Stellvertreter Heinz-Peter Wolfschütz. Birgit Pany und Michael Androsch sind die Rechnungsprüfer.

50.000 Euro an Spendengelder

„Waidhofen. Sozial. Aktiv.“ hat als Initiative bei vielen Veranstaltungen zirka 50.000 Euro an Spendengelder erarbeitet und finanzielle Mittel an über 20 Bedürftige übergeben. „Die Initiative hat mittlerweile eine gewisse Größe erreicht, bei der es an der Zeit ist, einen rechtlichen Rahmen zu schaffen – das haben wir mit der Vereinsgrün-dung gemacht. Bei Spenden, Sponsoring und Förderungen können wir nun eigenständig auftreten“, freut sich Rudolf Polt.

Bürgermeister Robert Altschach, Vizebürgermeister Gottfried Waldhäusl und alle im Waidhofner Gemeinderat vertretenen Parteien begrüßen das Engagement der Bediensteten. „Waidhofen. Sozial. Aktiv.“ war bis zur Vereinsgründung unter der Schirmherrschaft der Stadtgemeinde tätig. Eine enge Kooperation wird es auch in Zukunft geben.