Erstellt am 09. April 2016, 07:04

von Redaktion Gmünd

Bausaison hat begonnen. Umleitungen und Sperren in Speisendorf, Raabs und Luden. Gemeinde und Straßenverwaltung investieren gewaltige Summen.

 |  NOEN

Eine Reihe von Straßenbaumaßnahmen haben bereits begonnen oder beginnen in unmittelbarer Zukunft. Ein Großvorhaben ist heuer der zweite Teil der Ortsdurchfahrt Speisendorf. Hier ist bereits eine Umleitung über Karlstein eingerichtet. Die Straße ab dem Ortszentrum wird bis zur Brücke bei der Nagl-Mühle wiederhergestellt. Dabei wird auch die Kurve unmittelbar nach dem Zentrum verbreitert. Die Straßenmeisterei hat dafür ein Budget von 255.000 Euro, die Stadtgemeinde Raabs braucht rund 70.000 Euro für die Nebenanlagen. Die Sperre wird ungefähr bis Ende Juni dauern.

In der Bahnhofstraße in Raabs wird die Brücke über den Statzenbach instand gesetzt. Zuerst gibt es eine halbseitige Sperre, dann eine totale mit Umleitung Richtung JUFA über Güterwege. Die Kosten dafür werden rund 170.000 Euro betragen.

Auch die Ortsdurchfahrt Luden wird wieder hergestellt, nachdem sich dort durch den Schwerverkehr aus Tschechien Probleme mit dem Pflasterbelag ergeben haben. Nun wird das Pflaster durch Asphalt ersetzt, es gibt eine Umleitung für Pkw über Rabesreith und Nonndorf nach Drosendorf und für Lkw über Großau bzw. Drosendorf. Dauer bis Ende Juni. Heuer werden dort 180.000 Euro verbaut, nächstes Jahr weitere 50.000.