Erstellt am 18. September 2015, 05:57

von NÖN Redaktion

Stadtarchiv sucht alte Schriftstücke. Erich Kerschbaumer ist auf der Suche nach Dokumenten aus den Katastralgemeinden.

Erich Kerschbaumer, Stadträtin Margit Auer, Bürgermeister Rudolf Mayer und Florian Theurer freuen sich über das neu erfasste und geordnete Archiv der Stadtgemeinde Raabs.  |  NOEN, Gemeinde

Die im Stadtarchiv Raabs befindlichen Dokumente wurden in mehrwöchiger Arbeit erfasst, neu geordnet und in speziellen Archivkartons aus säurefreiem Papier gelagert, damit sie auch für künftige Generationen lesbar bleiben.

In diesem Archiv sind zum Großteil Bestände aus dem 18. und 19. Jahrhundert vorhanden, doch gibt es auch wertvolle Urkunden und Aufzeichnungen, die bis in das Jahr 1550 zurückreichen.

Unterlagen aus den 1970 an die Gemeinde Raabs angeschlossenen Orten werden ebenfalls im Stadtarchiv aufbewahrt, viele sind jedoch in den Dörfern geblieben.

Archiv kann am 23. September besichtigt werden

Erich Kerschbaumer, der unzählige Stunden für die Arbeiten am Stadtarchiv unentgeltlich aufgewendet hat, bittet nun um Information, falls noch alte Schriftstücke aufgefunden werden, die die Katastralgemeinden betreffen, sodass zumindest Kopien davon im Archiv gelagert werden können und die Geschichte der zur Gemeinde Raabs gehörigen Dörfer auch in Zukunft im Archiv dokumentiert ist.

Die vorhandenen Archivbestände können am Mittwoch, 23. September, zwischen 14 und 16 Uhr im Rathaus besichtigt werden.