Erstellt am 05. November 2015, 06:02

von NÖN Redaktion

Verluste werden abgedeckt. Gemeinderatsbeschluss ist Rückendeckung für den als Geschäftsführer fungierenden Bürgermeister.

In welche Richtung sich das Thayatal-Vitalbad entwickeln wird, ist noch unsicher: Der potentielle Betreiber verlangt für die Übernahme eine Verlustabdeckung. Nun wird über die Finanzierungslösung debattiert.  |  NOEN, Denk

Eine Verlustabdeckungszusage gegenüber der Wellnessoase Thayatal-Raabs GmbH, die das Thayatal Vitalbad betreibt, bildete eines der Mittelpunkte der Gemeinderatssitzung vom 29. Oktober.

Die GmbH gehört zu 100 Prozent der Stadtgemeinde, als Geschäftsführer fungiert Bürgermeister Rudolf Mayer. Die Betriebsleitung hat Barbara Polt inne. Der Gemeinderat erklärte sich einstimmig bereit, die Verlustabdeckung für die GmbH auch für das Jahr 2016 zu übernehmen. Der Beschluss gibt dem Bürgermeister als Geschäftsführer Rückendeckung, diese ist auch für die Erlangung des uneingeschränkten Bestätigungsvermerkes seitens des Prüfers für den Jahresabschluss erforderlich.