Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 17. Mai 2017, 03:27

von Hannes Ramharter

Fertigstellung noch heuer möglich. Der Baustart könnte im Sommer erfolgen, Beschilderung wird bis 26. Juni fertig sein.

Bürgermeister Robert Altschach präsentiert in Altwaidhofen gemeinsam mit Kleinregions-Obmann Reinhard Deimel die Pläne für die Errichtung einer Brücke über die Thaya für den Radweg „Thayarunde“ .  |  Hannes Ramharter

Für die geplante Radweg-Brücke in Altwaidhofen wird es bereits am 29. Mai die wasserrechtliche Verhandlung geben. Anschließend wird die Bauverhandlung durch die Stadt Waidhofen folgen. Wenn es ein positives Ergebnis gibt, wird die Straßenbauabteilung anschließend die Arbeiten ausschreiben und der Bau kann noch im Sommer beginnen.

Damit könnte die Brücke, die die Thayarunde des Abschnittes Slavonice-Waidhofen an den Abschnitt Göpfritz-Raabs anbinden soll, noch heuer fertig werden, wie Bürgermeister Robert Altschach meint.

Die Stadtgemeinde Waidhofen wird bis 26. Juni - dem Eröffnungstermin der Thayarunde - auch für Beschilderung in der Stadt Richtung Bahnhof sorgen, wo die Aus- bzw. Einstiegsstelle für die Thayarunde sein wird.

Radständer, Wasserständer und Photovoltaikanlagen auf der Thayarunde und in den Orten sind Teil eines EU-Projektes und werden durch den Zukunftsraum einheitlich ausgeführt. In Waidhofen will man bis spätestens 2018 „radfit“ sein, auch die Fahrt gegen Einbahnen soll diskutiert werden.