Erstellt am 16. Juni 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

Ryszard Chycki als neuer Pfarrer. Polnischer Pater tritt Nachfolge des verstorbenen Dechants Alfred Winkler an.

Pfarrer Ryszard Chycki wird ab 1. September Seelsorger der Pfarren Vitis und Echsenbach sein.  |  NOEN, Freisel

Die nach dem plötzlichen Tod von Dechant Alfred Winkler im November vorigen Jahres vakante Stelle des Pfarrers von Vitis und Echsenbach wird nun nachbesetzt. Der gebürtige Pole Ryszard Chycki wird offiziell ab 1. September die beiden Pfarren als Seelsorger betreuen.

Ryszard Chycki wurde am 15. Dezember 1955 in Czeladz, Polen, geboren, 1981 empfing er in Siedice die Priesterweihe. 1987 band er sich durch die erste Profess an die Kongregation der Missionare von Mariannhill. Von 1989 bis 1993 wirkte er als Missionar in der südafrikanischen Diözese Umtata. Nach seiner Rückkehr baute er in Polen eine Niederlassung der Kongregation auf und schloss das Studium der Theologie des Apostolats ab. Seit 1. Jänner 2004 ist Ryszard Chycki Seelsorger der Pfarre Maria Gugging.

Am Montag stellte er sich den in der Pfarre Vitis und Echsenbach Mitwirkenden im Pfarrhof Vitis vor.