Erstellt am 28. Juni 2016, 10:11

70. Geburtstag des Maurizio Bossi Fedrigotti . Idyllisch gelegen und schön wie im Märchen ist das Schloss Weinern, auf das Maurizio Bossi Fedrigotti, der Schlossherr, zur Feier seines 70. Geburtstages Verwandte und Freunde eingeladen hatte.

Illustre Gäste, großteils in Leinen, Loden und Leder gekleidet, reisten aus dem In- und Ausland in das kleine Dorf, um am vergangenen Samstag mit dem Jubilar gebührlich Geburtstag zu feiern.

Der ehemalige Minister für Unterricht und Kunst Rudolf Scholten mit Gattin Christine, der Unternehmer Manfred Mautner Markhof, die Schriftstellerin und Journalistin Isabella Bossi Fedrigotti, Ferdinando Visconti di Modrone, dessen Großvater der Cousin des Regisseurs Luchino Visconti war, die Familien Walderdorff, Waldstein, Thurn-Valsassina, Czernin, Schönburg, Erdödy, Kuefstein, Noé-Nordberg, Gudenus und viele, viele andere reisten aus Italien, Ungarn, Kroatien, Deutschland, Holland und Österreich an. Man traf einander vorab im Schlosshof, in dem Erfrischungen bereitstanden. Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Weinern unter dem Kommandanten Josef Edlinger erschien, um zu gratulieren, die Jagdhornbläser Groß Siegharts unter Hornmeister Josef Stoppel spielten in dekorativer Uniform zu Ehren des Jubilars.

Vor Einbruch der Dunkelheit begab sich die Gesellschaft in die Festsalons des Schlosses, um bei Speis und Trank das Geburtstagskind hoch leben zu lassen.

Schloss Weinern steht für Filme und Veranstaltungen zur Verfügung, 2001 war es Schauplatz der Dreharbeiten zum Film „Sophie - Sissis kleine Schwester“.