Erstellt am 11. Februar 2016, 06:18

Schnapsermeister: Wettkampf um Titel. Erprobte Hobbyschnapser stellen in den nächsten Wochen beim Mannschaftsschnapsen ihr Können unter Beweis.

Das Los für das Vitiser Mannschaftsschnapsen ist gefallen, im Bild Walter Katzinger, Tanja Bauer (Europa Stub‘n), Andreas Aigner (Fa. Koller), Inge Kapeller und Johann Hieß nach der Auslosung.  |  NOEN, privat

Die Auslosung zum 14. Vitiser Mannschaftsschnapsen fand am 3. Februar im Gasthof Pichler statt. Durch die zahlreichen Anmeldungen ist der Erfolg des diesjährigen Bewerbes bereits vorgezeichnet. 24 Teams, also fast 200 Spieler aus dem Gemeindegebiet, duellieren sich in den nächsten Wochen um den Titel des „Vitiser Schnapsermeisters“. Das bedeutet Hochbetrieb in den Gastronomiebetrieben sowie in den Vereins- und Feuerwehrhäusern.

Bereits in der ersten Runde gibt es einige Kracher. Der Sieger des letzten Schnapsens, das Team Plätscherdachl II, bekommt es mit der starken Mannschaft der FF Eulenbach zu tun. Weiters treffen auch zwei ehemalige Sieger dieses Bewerbes, das Gasthaus Weber und der Tennisverein Vitis, aufeinander. Und bei der Begegnung der beiden Stammtischrunden vom Gasthof Pichler und der Europastubn messen sich einige bestens trainierte Wirtshausschnapser.

„Neben dem Titel und der damit verbundenen Ehre geht es auch um einen guten Zweck. Der Reinerlös wird einem karitativen Zweck zugeführt“, freut sich geschäftsführender Gemeinderat Walter Katzinger.