Erstellt am 17. November 2015, 05:23

TE Connectivity in Dimling setzt auf Sicherheit. Um bei Wartungs- und Reparaturarbeiten am Flachdach der Mitarbeiter von TE Connectivity und von externen Firmen für größtmögliche Sicherheit zu sorgen, wurde in den letzten Wochen eine Absturzsicherung montiert.

Michael Wiesmüller von der Dachdeckerfirma Reiter, Herbert Wagner, Alfred Fasching, Christian Kotz, Stefan Mayer und Gernot Nebenmayer von der Firma Roda auf dem sicheren Dach.  |  NOEN, Foto: TE Connectivity
Über 460 Laufmeter Geländer wurden an der gesamten Flachdachkante durch eine Spezialfirma errichtet. „An jenen Bereichen, wo eine Geländer Sicherung nicht möglich ist, wurde ein Sicherungsseilsystem errichtet, an dem sich der Monteur mit dem Sicherheitsgurt einhängen kann und somit gegen einen Absturz gesichert ist“, erklärt Facility Manager Herbert Wagner.

Zusätzlich zur Dachkantensicherung wurden die Lichtkuppeln ebenfalls gegen einen Absturz gesichert. In jede der 170 Dachkuppeln wurde ein Gitter eingelegt, das bei einem Durchbruch durch die Kuppel einen Absturz aus großer Höhe verhindert.

Die Gesamtkosten für diese Sicherheitsmaßnahmen belaufen sich auf 105.000 Euro.