Erstellt am 12. Mai 2016, 05:14

von NÖN Redaktion

Mit 2 Promille gegen Baum. Vitiser verlor mit zwei Promille Alkohol im Blut die Kontrolle über seinen Passat und stieß frontal gegen Baum, Gmünder kam mit mehr als 1,2 Promille von Fahrbahn ab.

Mehr als 1,2 Promille hatte der Lenker dieses Peugeots. Der Gmünder und seine beiden Beifahrer wurden ins Landesklinikum Waidhofen eingeliefert.  |  NOEN, FF Vitis

Zwei Promille und ein Baum wurden einem 28-Jährigen aus der Gemeinde Vitis zum Verhängnis, ein 26-Jähriger aus der Gemeinde Gmünd ließ seinen Führerschein ebenfalls wegen Alkoholisierung zurück.

Totalschaden entstand am Peugeot des Gmünders, der am 5. Mai gegen 0.30 Uhr von der Bundesstraße kommend über den Holzpark in Richtung Bahnhof fahren wollte. Der 26-Jährige kam in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Peugeot rutschte seitlich gegen einen Baum und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand.

Der Lenker und seine beiden Beifahrer - ein 18-Jähriger und ein 17-Jähriger aus der Gemeinde Vitis - wurden in das Landesklinikum Waidhofen eingeliefert. Der Alkotest des Lenkers ergab mehr als 1,2 Promille. Der total beschädigte Pkw wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Vitis geborgen.

Der Vitiser war mit seinem VW-Passat am 7. Mai gegen 4.40 Uhr von Heinreichs in Richtung Guttenbrunn unterwegs. In einer leichten Linkskurve verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam mit dem Pkw rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum.

Führerschein wurde abgenommen

Im Landesklinikum Waidhofen wurde eine Brustkorbprellung diagnostiziert, der Mann wurde stationär aufgenommen. Interessant für die Exekutive war vor allem der Alkomattest: Er ergab einen Wert von 2,04 Promille.

Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen. Die Bergung des Unfallfahrzeuges wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Heinreichs durchgeführt.