Erstellt am 12. Januar 2016, 13:31

von Redaktion Gmünd

Vizebürgermeister zurückgetreten. Vizebürgermeister Christian Kopecek (SPÖ) legte am 11. Jänner alle Ämter zurück. Nachfolge derzeit völlig offen.

Rücktritt: Der Groß Sieghartser SP-Vizebürgermeister Christian Kopecek.  |  NOEN, zvg
Paukenschlag in der Kommunalpolitik: Vizebürgermeister Christian Kopecek legte mit 11. Jänner alle Funktionen zurück. Dies wurde auch von Bürgermeister Gerald Matzinger bestätigt.

Nach dem Rücktritt beginnt nun eine zweiwöchige Frist zu laufen, dann muss der Gemeinderat zusammentreten. Da Kopecek auch das Gemeinderatsmandat zurückgelegt hat, muss die SPÖ einen Nachfolger für den Gemeinderat nominieren. Dann muss statt Kopecek ein SPÖ-Gemeinderat in den Gemeindevorstand (Stadtrat) gewählt werden und aus dem Kreis der Stadträte muss dann ein neuer Vizebürgermeister gewählt werden.

„Das ist eine neue Situation und eine neue Herausforderung für uns, mit der wir derzeit eigentlich nicht gerechnet haben“, meinte Bürgermeister Gerald Matzinger am Telefon. Der Bürgermeister versieht derzeit in Traiskirchen seinen Dienst als Polizist und wird morgen wieder nach Groß Siegharts kommen und dann umgehend Gespräche führen, wie es nach dem Rücktritt weitergehen wird.

Laut Matzinger dürfte der Rücktritt Kopeceks auf beruflichen Stress und auch auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein. Christian Kopecek war am Dienstag - knapp vor Redaktionsschluss - telefonisch nicht erreichbar.