Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 10. August 2016, 06:24

von Michael Schwab

Altstoffzentrum bald fertig. Das neue, rund 1,8 Millionen Euro teure Altstoffsammelzentrum in Waidhofen soll ab Oktober den Betrieb aufnehmen und 40 Stunden pro Woche geöffnet sein.

Bei der Gleichenfeier im neuen Altstoffsammelzentrum: Bürgermeister Robert Altschach, Abfallverbands-Obfrau Anette Töpfl, Saubermacher-Vorstand Ralf Mittermayr, die sauber+stark-Geschäftsführer Torsten Klingelhöfer und Gottfried Stark, Abfallverbands-Ehrenobmann Diether Schiefer, Reissmüller-Geschäftsführer Richard Grün und Baumeister Andreas Talkner.  |  NOEN, zVg

Das neue Altstoffsammelzentrum nähert sich der Fertigstellung. Die sauber+stark GmbH lud am vergangenen Freitag zur Gleichenfeier auf die Baustelle.

Bürgermeister Robert Altschach erklärte, wie der Gemeindeverband für Abfallwirtschaft im Bezirk Waidhofen sein System vom nicht mehr zeitgemäßen Abholen von Sperrmüll vor der Haustür und mobilen Problemstoffsammlungen auf Altstoffsammelzentren in den Gemeinde umgestellt hatte.

Waidhofen brauchte etwas Größeres

„Wir wussten aber immer, dass wir für Waidhofen etwas Größeres brauchen. Wir haben in allen elf Sammelzentren im Bezirk pro Jahr etwa 26.000 Anlieferungen von Abfall, davon rund 12.000 alleine in Waidhofen. Diese Menge auf dem bestehenden kleinen Platz umzuschlagen, war schwierig“, führte Altschach aus. Mit den Firmen sauber+stark, Saubermacher und der Stark GmbH habe man nun geeignete Partner für die Umsetzung eines großen Sammelzentrums gefunden.

„Der Abfallverband ist hier bis 2030 eingemietet, und zugleich entsteht ein Firmenstandort“, hob Altschach hervor.

40 Stunden pro Woche geöffnet

Geschäftsführer Gottfried Stark wies auf die sich ergebenden Synergieeffekte hin. „Waidhofen erhält ein Altstoffsammelzentrum, das 40 Stunden pro Woche geöffnet ist, und wir profitieren von einer besseren Auslastung“, fasste Stark zusammen.

Das rund 1,8 Millionen Euro teure Zentrum bietet rund 9.600 m Fläche. Baubeginn war im Oktober 2015, die Fertigstellung wird heuer im September erfolgen, mit der Betriebsaufnahme im Oktober.