Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 27. Juli 2016, 21:08

Vorderrad brach aus Verankerung: PKW abgeschleppt. Zwölf Feuerwehrmitglieder rückten am Mittwochabend zu einem Einsatz auf den Krankenhaus-Parkplatz in der Moritz Schadek Gasse aus.

FF Waidhofen/Thaya (/www.ffwaidhofen.at)

Nach einem Achsbruch bei einem PKW benötigte der Lenker die Hilfe der Feuerwehr Waidhofen/Thaya.

Der Lenker eines Peugeot wollte kurz nach 19 Uhr den Krankenhaus-Parkplatz Richtung Moritz Schadek Gasse verlassen.

Öl musste gebunden werden

Doch nach wenigen Metern brach plötzlich das linke Vorderrad aus der Verankerung und Öl floss auf die Fahrbahn - eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Der Lenker verständigte daraufhin den ÖAMTC und anschließend die Feuerwehr zur Entfernung des ausgetretenen Betiebsmittel.

Um 19:21 Uhr wurden die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zum Einsatz alarmiert. Nach der ersten Lageerkundung stand aber rasch fest, dass der PKW verkehrsbehindert auf der Fahrbahn stand.

FF Waidhofen/Thaya (/www.ffwaidhofen.at)

Während die Einsatzkräfte mit dem Binden des Öls begannen, wurde durch den Einsatzleiter Kontakt mit dem ÖAMTC aufgenommen. Da der Abschleppwagen aber noch mehrere Stunden bis zur Einsatzstelle benötigte wurde vom Einsatzleiter entschieden den Peugeot von der Fahrbahn zu entfernen.

Das Vorausfahrzeug wurde zum Feuerwehrhaus zurückbeordert und das Wechselladefahrzeug rückte zum Einsatz nach. Mittels Rangierroller und Wagenheber konnte der PKW anschließend rasch auf die Seite gestellt werden. Die Abschleppung des defekten Fahrzeuges erfolgte durch den ÖAMTC.

Um 20:04 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

FF Waidhofen/Thaya (/www.ffwaidhofen.at)

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Vorausfahrzeug, Versorgungsfahrzeug, Kommandofahrzeug, Wechselladefahrzeug mit WLA-Bergung und 12 Mitgliedern