Erstellt am 03. November 2015, 04:07

von Edith Hofmann

Waidhofen belohnt Engagement für Blumenschmuck. Beim Blumenschmuckwettbewerb „Waidhofen blüht auf“ wurden Elfriede und Walter Kainz aus der Beethovenstraße aus Sieger ermittelt.

Bürgermeister Robert Altschach mit den Preisträgern des Blumenschmuckwettbewerbes Heinrich und Erika Hetzer, Elfriede und Christina Kainz sowie Elisabeth und Horst Winkler. Foto: Gemeinde  |  NOEN, Gemeinde Waidhofen an der Thaya
Elisabeth und Horst Winkler in der Franz Gföller-Straße belegten den zweiten Rang. Auf Platz drei folgen Erika und Heinrich Hetzer in der Anton Kainz-Straße.

Gartenplakette für die Gewinner

Engagierte Hobbygärtner der Stadtgemeinde waren aufgerufen, Fotos von ihrer Gartengestaltung und ihrem Blumenschmuck einzusenden. Der bereits traditionelle Wettbewerb dient dazu, jene, die still für sich selbst „gartl‘n“ und einfach nur Freude an der Gestaltung ihres „grünen Wohnzimmers“ haben, vor den Vorhang zu holen und ihr Engagement zu belohnen.

Die Wettbewerbsjury, bestehend aus Bürgermeister Robert Altschach, Gärtnermeisterin Elisabeth Ploner, Preisträgerin des Blumenschmuckwettbewerbes 2014 Edeltraud Schierl und Gärtnermeister Karl Jirku hatte die Aufgabe, die eingereichten Objekte zu bewerten und dadurch eine Reihung vorzunehmen.

Die Gewinner erhielten Gutscheine im Wert von 300, 200 und 100 Euro sowie die Waidhofner Gartenplakette. Diese Emailschilder sind eine nach außen hin sichtbare Auszeichnung für das Engagement.