Erstellt am 05. Dezember 2015, 18:54

von NÖN Redaktion

Flüchtlinge zu Besuch bei der Feuerwehr. Im Rahmen des Waidhofner Begegnungscafes, welcher ein Treffpunkt für alle AsylwerberInnen aus Waidhofen/Thaya ist, wurden die Flüchtlinge zu einem Besuch bei der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya eingeladen.

 |  NOEN, http://www.ffwaidhofen.at
Damit soll ein weiterer Schritt zur besseren Integration gesetzt werden.Feuerwehrkommandant HBI Ing. Karl Oberbauer begrüßte rund 30 AsylwerberInnen (darunter auch Kinder und Jugendliche) und gab gemeinsam mit einigen anwesenden Feuerwehrkameraden einen kurzen Überblick über das Freiwilligenwesen und natürlich über die Aufgaben und Tätigkeiten der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Auch die persönliche Schutzausrüstung wurde erklärt und von dem ein oder anderen auch gleich getestet. Aufgrund der sprachlichen Barriere wurde die Kommunikation während des Besuches großteils in englischer Sprache durchgeführt.

Anschließend wurde den Besuchern ein Teil der Ausrüstung und der Einsatzfahrzeuge gezeigt und erklärt. Bei der technischen Station wurden das Schwere Rüstfahrzeug genau inspiziert. Hier hatte jeder die Möglichkeit Schere und Spreizer des hydraulischen Rettungsgerätes einmal hochzuheben und sich vom Gewicht dieses wichtigen Rettungsgerätes zu überzeugen. Beim Tanklöschfahrzeug 1 konnten alle Interessierten einen umluftunabhängigen Atemschutz anlegen und ein Strahlrohr einer Löschleitung führen.

Bei der letzten Außenstation konnten die Teilnehmer noch etwas Höhenluft schnuppern. Im Drehleiterkorb blickten sie in rund 30 Meter Höhe weit über die Stadtgrenzen von Waidhofen/Thaya hinweg. Der Besuch wurde aber auch genützt um sich mit den Flüchtlingen zu unterhalten und sich kennenzulernen. Der Abschluss bildete ein Rundgang durch das Feuerwehrhaus.