Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 15. Mai 2017, 16:26

von Redaktion noen.at

Katze nach 10-Meter-Absturz gerettet!. Die Waidhofner Florianis rückten am Montagvormittag in die Wiener Straße aus – eine Katze war zehn Meter tief abgestürzt!

Ein Bewohner aus der Wiener Straße hatte bei der Stadtgemeinde gemeldet, dass seine Katze vom Dach in die Tiefe gestürzt sei und nun in einem Zwischenraum zwischen zwei Wohnhäusern gefangen sei. 

Katze ergriff die Flucht vor ihren Helfern...

Gegen 11.45 Uhr führte Feuerwehrkommandant Christian Bartl eine Ersterkundung im Wohnhaus durch und erkundete zunächst Absturzstelle im Bereich eines Dachflächenfensters. Da eine Rettung aufgrund der Höhe und der Breite des Zwischenraums sehr schwierig war, suchte Bartl alternative Zugangswege.

Rasch fand er einen besseren Zugang über das rückwärtige Nachbarhaus in der Höbarthgasse und forderte kurz darauf über die Landeswarnzentrale NÖ die Feuerwehr zur Tierrettung an.

Nach dem Eintreffen der restlichen Einsatzmannschaft stellten die Florianis vier Steckleiternteile im Innenhof des Wohnhauses in der Höbarthgasse auf um in den Zwischenraum zu gelangen. Beim Aufstellen der Leiternteile sichteten die Kameraden und ihr Einsatzleiter Bartl noch die Katze, diese ergriff allerdings die Flucht vor ihren Helfern!

Nach längerer Suche fanden die Einsatzkräfte das Tier schließlich in einem Gas-Hausanschlusskasten auf der Seite der Wiener Straße. Man verständigte die EVN und Mitarbeiter des Störungsdienstes öffnete den Kasten, aus dem die Katze somit unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit wurde.

Die Besitzer zeigten sich sehr erleichtert über die Rettung ihrer Katze und dankten den Einsatzkräften für ihre Hilfe.

Eingesetzte Kräfte:

Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Kommandofahrzeug, Versorgungsfahrzeug und 7 Mitgliedern
EVN-Störungsdienst mit einem Fahrzeug

http://www.ffwaidhofen.at