Erstellt am 08. Oktober 2015, 06:52

von NÖN Redaktion

Neue Oberärztin. Manuela Grubök absolvierte Facharztausbildung zur Chirurgin am Landesklinikum Waidhofen.

Oberärztin Manuela Grubök mit Oberarzt Franz Poppinger, Oberarzt Manfred Körner, Primar Friedrich König, Ismail Polat, Wolfgang Mühlberger und Marion Kandler.  |  NOEN, Landesklinikum Waidhofen

Ihre Ausbildung zur Fachärztin für Chirurgie konnte Manuela Grubök erfolgreich an der chirurgischen Abteilung des Landesklinikums Waidhofen abschließen.

Die gebürtige Schremserin hatte sich nach dem Gymnasium zum Medizinstudium in Wien entschlossen und begann danach ihre Turnusarztausbildung in Waidhofen. 2009 legte sie die Turnusarztprüfung ab, und entschied sich für die Fachrichtung Chirurgie. Nebenbei absolvierte sich auch das Notarztdiplom.

„Einer der wichtigsten Gründe, Chirurgin zu werden war für mich, dass die Chirurgie wahrscheinlich die unmittelbarste Form der Medizin ist - in vielen Fällen kann sofort geholfen werden.  Außerdem ist es sicherlich einer der ältesten Zweige der Medizin und ich schätze dabei die abwechslungsreiche Arbeit. Einerseits die Operationen, Eingriffe sowie die Erstversorgung und andererseits die Begleitung von kranken Patienten, die meist wieder vollkommen genesen unsere Abteilung verlassen können“, so Manuela Grubök über ihre Entscheidung zur chirurgischen Laufbahn.

Besonders die Zeit im OP und die Möglichkeit, bei kleineren Eingriffen ihr chirurgisches Talent zu erproben, bestärkten sie in ihrer Entscheidung. „Grubök war bereits in ihrer Ausbildungszeit eine äußerst fleißige, geschickte und innovative Chirurgin. Ich freue mich sehr, dass sie mit ihrer ausgezeichneten Qualifikation mein Fachärzteteam verstärkt“, zeigt sich der Abteilungsleiter der Chirurgie, Primar Friedrich König, über die neue Oberärztin erfreut.