Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 10. April 2017, 14:28

von Redaktion noen.at

140 Schulkinder pflanzen mit Waldverband Bäumchen. Montags und Donnertags dieser Woche besuchten 7 Volkschulklassen aus Waidhofen/Thaya den Waldverband Niederösterreich draußen im Wald beim Bäume pflanzen. Gemeinsam mit dem Traditionsunternehmen Auer, der Niederösterreichischen Waldkönigin Anna-Maria und zwei Waldpädagogen wurden 600 Bäumchen gepflanzt.

Kinder pflanzen Bäume für die Zukunft.  |  Stefan Schneider

Alles begann auf Facebook unter dem Slogan „Willst du mich pflanzen?“ Zum Tag des Waldes am 21. März 2017 riefen der Waldverband NÖ gemeinsam mit Auer zum „Liken“ auf. Das Projekt fand großen Zuspruch und so kamen insgesamt 140 Volksschüler zu unserer Jugendreferentin Viktoria Hutter raus aus der Stadt und rein in den Wald. Die Kinder durften selbst Hand anlegen und ihre eigenen Bäumchen pflanzen.

2 Waldpädagogen und die Waldkönigin Anna-Maria I. unterstützten sie dabei und konnten ihr Wissen und ihre Begeisterung für den Wald an die Kinder weitergeben. „Es war eine tolle Erfahrung und Bereicherung für mich, den Kindern meine Leidenschaft für den Wald zu vermitteln und zu sehen mit welcher Begeisterung sie bei der Sache sind“, erklärt die Jugendreferentin des WV NÖ Viktoria Hutter.

„Wälder verbessern nicht nur die Luftqualität, beeinflussen das Klima, speichern Wasser und dienen der Erholung sie sind vor allem wichtige Wirtschaftsfaktoren, das wissen auch schon einige Kinder“ verrät die Waldkönigin Anna-Maria I. Auch Jutta Mittermair von Auer weiß, „Der Wald und seine Bäume sind Lebenswichtig für unsere Umwelt und uns. Als Unternehmen möchten wir diesen daher gerne schützen und deren positive Entwicklung fördern.“