Erstellt am 22. Dezember 2015, 13:59

Applaus für Kinderoper "Hänsel und Gretel". Das Märchen „Hänsel und Gretel“ ist wohl überall bekannt. Im September hatten die zwei Musik-Lehrerinnen Sonja Treuer und Veronika Prünster des BORG die Idee, daraus eine Kinderoper zu gestalten. Gesagt, getan: Freiwillige Lehrer und Schüler probten seitdem fleißig in der Schulzeit sowie auch in ihrer Freizeit für das Stück.

 |  NOEN, BORG Wiener Neustadt
Das Orchester, hauptsächlich aus Musikschülern bestehend, dirigierte Veronika Prünster. Florentina Harasko, Musik-Maturantin des vorigen Jahres, spielte „Hänsel“, Schülerin Verena Tranker (8M1) übernahm die Rolle der „Gretel“. Als Hexe begeisterte Patricia Tschürtz (7M1) das Publikum.

In der Vorwoche ging das Stück sechsmal über die Bühne und begeisterte Kinder aus Volksschulen und neuen Mittelschulen. Viele Kinder, die sonst nicht die Möglichkeit für den Besuch einer Oper bekommen werden, sahen das Stück. Maria Zoufal, Direktorin der VS Baumkirchnerring etwa meinte: „Das BORG hat großartiges geleistet.“

Alle Klassen der Volksschule haben die Kinderoper gesehen. Da alle Aufführungen ausverkauft waren, musste eine Zusatzaufführung eingeschoben werden, um auch einigen BORG-Schülern die Möglichkeit zu geben, das Stück zu sehen.